Quantencoaching - die Physik der Veränderungen und der Wunder

Was ist Quantencoaching?

 

Zunächst die kurze, einfache Erklärung. Danach wirds ausführlicher, wenn Du magst.

  Mit Hilfe von 2 Punkten (zum Beispiel zwei Fingern oder Händen) eröffne ich ein Informationsfeld (einen Raum zwischen den zwei Punkten). Diesen Vorgang begleite ich mit meiner Absicht (zum Beispiel „meine Ernährung ist gesund und ausgewogen“).

Dann synchronisiere ich innerlich die zwei Punkte (indem ich mich auf beide GLEICHZEITIG konzentriere)

 

und lasse es als Anwender/ als Quantum-Berater dann einfach GESCHEHEN, indem ich in eine Beobachterrolle schlüpfe (den Zustand von reinem Bewusstsein, in dem ich nichts mehr WILL, nicht WERTE, nicht DENKE).


Das Fein- und Grobstoffliche (also Gefühle/Gedanken und der Körper) „gehen in die Ordnung“. Manchmal spürt man das SOFORT ganz deutlich: manch einer sackt in die Knie, der nächste wird ganz entspannt und fühlt sich wohlig friedvoll. Manchmal spürt man die Auswirkungen eines Quantencoaching eher diffus, gerade, wenn viele Bereiche betroffen sind. Aber nach einiger Zeit ist klar: es hat sich etwas verändert!

Das ist erst einmal alles.

 

Inzwischen kann man die Wirksamkeit der Quantenheilung als bestätigt ansehen. Dazu habe ich hier einmal die Studie von Dipl.Psych. Manuela Pietza veröffentlicht.


Download
Wirksamkeitsstudie Quantenheilung
Studie von
Dipl.-Psych. Manuela Pietza
Institut für Transkulturelle Gesundheitswissenschaften
Europa-Universität Viadrina, Frankfurt (Oder)
2014
Wirksamkeitsstudie_Quantenheilung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 6.0 MB

Weder die Quantenphysiker noch Mediziner wissen bislang, WARUM es funktioniert.

 

Aber das Gute ist: Du musst nicht an die 2-Punkt-Methode glauben, damit es funktioniert. Auch wenn Du nicht über Deine Probleme sprechen möchtest, kann Dir geholfen werden. Es sind keine stundenlangen Gespräche erforderlich (auch wenn das allein schon oft befreiend wirkt), ja, wir müssen uns noch nicht einmal persönlich sehen, wir können auch am Telefon oder über Skype zusammen arbeiten, denn die 2-Punkt-Methode funktioniert auch, ohne dass wir uns gegenüber sitzen.

 
Du möchtest mehr wissen? Prima...

 

Ich lasse- anders als beim Reiki- nichts bewusst fließen. Ich benutze ritualisiert zwei beliebige Punkte, die ich unter einer bestimmten Absicht innerlich synchronisiere  und es darf gerne viel gelacht werden! :o)
Auch „heile“ ich nicht!! Denn das tust DU, Dein Körper, Deine Seele von ganz allein, indem er/sie "in die Ordnung geht".

 

Die Methode beruht auf Annahmen der Physik, Quantenphysik und der Metaphysik.

 

Bei der 2-Punkt-Methode, die unter dem Begriff "Quantenheilung" am bekannstesten ist, handelt es sich um eine Form der Informationsarbeit. Eigentlich geht der Begriff „Quantenheilung“ aber völlig am Thema vorbei, denn die Quanten müssen nicht „geheilt“ werden, sie sind jederzeit in (der) Ordnung. Quanten beschreiben in der Physik eigentlich nur noch „Zustände“.

 

Es geht eher darum, eine bewusste Verbindung zum Quantenfeld herzustellen. Und zwar mit einer Absicht: nämlich den momentanen Zustand (zum Beispiel „schlechte Ernährungsweise“) wieder in (die) Ordnung zu bringen. Im Quantenfeld ist die Information (die Ordnung) enthalten, wie „Heilung“ in dieser Situation aussieht, sich anfühlt. In diesem Fall also, wie "gesunde, ausgewogene Ernährung" aussieht.

 

Aus der Physik wissen wir, dass alles aus Atomen besteht. Die Quantenphysik aber stellt fest, dass alle Atome (alle Materie) zu 99,99999 Prozent aus NICHTS bestehen. Der Rest sind schwingende, energetische Informationsträger. Genau dieses Wissen machen wir uns zunutze. Ich empfehle hier- wer noch tiefer einsteigen möchte- sich mit den Themen „Doppelspaltexperiment“ oder der Heisenbergschen Unschärferelation auseinander zu setzen.

Quantenheilung ist ein zusammenfassendes Wort für viele traditionelle und moderne Heilkünste.

Bereits vor mehr als 2000 Jahren wurde die Methode zum Beispiel von den „Huna“ auf Hawaii praktiziert; ähnliche Techniken kommen in den meisten Kulturen vor.
In der westlichen Welt findest Du sie heute hinter Begriffen wie z.B. Matrix Energetics nach Dr. Richard Bartlett, Quantum Tao (Frenzel), Wavergetics (Stowasser), 2-Punkt-Methode u.ä.... Die Herangehensweisen und der philosophische Hintergrund unterscheiden sich, das Ergebnis ist aber immer gleich. Jeder darf sich den zu ihm passenden „Zugang“ suchen. Ich selbst bevorzuge die Erklärung über das Gebiet der Quantenphysik, es gibt aber auch Kollegen, die eine rein spirituelle Herangehensweise bevorzugen.

Informationsmedizin hat auch in unseren Breitengraden schon lange Einzug gehalten. Man denke dabei an die Homöopathie oder an den bekannten Placebo-Effekt in der Schulmedizin.

In der heutigen Zeit wird die Wirkung sehr eindrucksvoll durch die Erkenntnisse der Quantenphysik belegt.

Die zwei amerikanischen Ärzte Dr. Frank Kinslow und Dr. Richard Bartlett haben in den letzten Jahren die geradezu verblüffend positive Wirkung dieser Methode auf Körper, Geist und Seele des Menschen entdeckt und verbreitet.

Mittlerweile haben sich 'quantenphysikalische Anwendungen' bei vielen Behandlern etabliert und es schwappt eine regelrechte Welle über unseren Globus, da immer mehr Menschen schier unglaubliche Erfahrungen mit den Möglichkeiten unseres Universums machen.

 

Das Quantencoaching, um das es hier geht, hat nichts mit Zauberei, Esoterik oder Religionen zu tun. Es beruht auf wissenschaftlichen Erkenntnissen der Quantenphysik. Und dennoch- auch die Quantenphysik kann nur beweisen, DASS Materie durch unser Bewusstsein beeinflussbar ist. WARUM weiß man noch nicht.

Der 2-Punkt-Methode wird inzwischen die Seriosität zugestanden, die ihr in der Vergangenheit oft verwehrt wurde. 

Immer mehr Ärzte und Heilpraktiker interessieren sich für die Quantenmedizin, Menschen fragen immer öfter nach, was es denn damit auf sich hat, besuchen Seminare, um die Methode zu erlernen.

 

2-Punkt-Anwendungen, wie sie in der Praxis Quantensprung stattfinden sind ritualisierte Heilungsimpulse. Alle Themen aus dem Körper-Geist-Seele-Verbund können einen Heilungsimpuls erhalten. Ich heile dabei nicht! Das heilen übernimmt Dein Körper-Geist-Seele-Verbund selbst.
Heilbehandlungen dürfen aus rechtlichen Gründen in Deutschland nur Ärzte und Heilpraktiker durchführen.

 

„Die Technik der Quantenheilung stellt nicht die herkömmliche Medizin infrage, sondern ist eine Methode die Selbstheilungskräfte des Menschen zu aktivieren. Sie hat aber das Potential, sämtliche Ihrer Probleme zu lösen“ (Dr. Frank Kinslow).

 

Um es deutlich zu machen: körperliche Störungen sind nur eine grobstoffliche Manifestation von Problemen. Die Arbeit im Quantenfeld funktioniert genauso gut bei seelischen Themen.  Egal, ob es um unsere Haltung zu Geld geht, schwierige Lebenserfahrungen wie z.B. Tod oder Trennungen von liebgewonnenen Menschen und Tieren, belastende Familiensituationen, Ängste, mangelndem Selbstwertgefühl und vielen, vielen anderen Themen: durch die Quantenheilung kann sich Dein Lebensgefühl, Deine Haltung, Deine Einstellung ganz grundlegend ändern.

Und dadurch verändert sich Deine Realität, Dein Leben, wie Du es wahr nimmst.

 

Und noch mehr Hintergründe...

 

Ein besonders aufschlussreiches Experiment wurde 1993 in den USA durchgeführt: Eine Blutprobe mit weißen Blutkörperchen einer Versuchsperson wurde in einem vom Probanden getrennten Raum elektrisch untersucht. Die elektrischen Eigenschaften der Probe veränderte sich dramatisch, je nachdem was der Eigentümer der Zellprobe gerade tat oder dachte. Das Experiment funktionierte auch noch Tage nach der Probenentnahme und über große Entfernungen, wenn der Proband bis zu 75 km von der Blutprobe entfernt war. (vergl. Lynne McTaggart 2007)

Andere Experimente (von der U.S. Army beauftragt) zeigten, dass Gefühle eines Menschen seine DNA auch dann noch beeinflussen, wenn die DNA körperlich vom Spender getrennt wurde und in großer Entfernung zu ihm war. Messungen mit einer Distanz von über 500 Kilometern ergaben absolut gleichzeitige Auswirkungen.

 

Isaac Newton verwendet den Begriff „Äther“, um eine unsichtbare, das ganze Universum durchdringende Substanz zu beschreiben. Er betrachtete Äther als ein lebendiges, geistiges Element.

 

James Clerk Maxwell Begründer der Feldtheorien. Er entdeckte, dass das Universum aus Energiefeldern besteht, die miteinander in Wechselwirkung stehen.

 

Max Planck, der Urvater der Quantenphysik, nannte es den Urgrund der Materie. 1900 sagte er: „Die Welt besteht aus kleinen Energieausbrüchen, den sogenannten Quanten. Ein „Quant“ bezeichnet also jenen Stoff, aus dem die Welt besteht, wenn wir sie auf ihre Essenz reduzieren.“ 1944 sagte er „Es gibt keine Materie an sich. Alle Materie entsteht und besteht nur durch eine Kraft, welche die Atomteilchen in Schwingung bringt und sie zum winzigsten Sonnensystem des Alls zusammenhält.“

 

1997 wird an der Universität Genf/CERN durch ein Experiment mit Photonen die „Quanten-Verschränkung“ entdeckt. Man geht heute davon aus, dass das Universum vor rund 15 Mrd. Jahren durch die explosive Kraft des Urknalls neben Hitze und Licht auch ein Energiemuster verbreitete. Dieses Netz bildet die Quantenessenz aller Dinge.

 

Wenn Du Dich bis hierhin durchgekämpft hast- Glückwunsch!!

 

Mein Vorschlag: ruf schnell an und vereinbare einen Termin für Dein telefonisches Erstcoaching unter

Telefon 04158-8906822